Besuch des Jugendbuchautors Silas Matthes

Am Donnerstag, den 6. Februar, fand für die Schülerinnen der achten und neunten Klassenstufe eine Autorenlesung des jungen Autors Silas Matthes statt, der aus seinem Werk „Miese Opfer“ vorlas. Der Autor beschreibt darin das Thema „Mobbing in der Schule“ aus der Sicht der Opfer Fred und Leo, die jeden Tag von einem Mitschüler gequält und gedemütigt werden. Die Schülerinnen erhielten durch die Buchvorstellung einen besonderen Einblick in die Gefühlswelt der beiden Freunde und ihre Strategien, diese Situation zu verändern.

Zum Schluss stellte Silas Matthes die Entstehungsgeschichte seines Buches dar, das er mit nur 23 Jahren fertig gestellt hat und erzählte anschaulich von seinem Leben als junger Autor.

Im Anschluss an die Lesung konnten die Schülerinnen dem Autor Fragen stellen und ihr Buch signieren lassen.

Wir bedanken uns herzlich für seinen netten Besuch!

Bild: Silas Matthes mit den Deutschlehrerinnen Frau Schätzle und Frau Bedersdorfer

 

Bericht einer Schülerin zur Autorenlesung mit Silas Matthes:

Am 07.02.2019 besuchte uns, also die Klassenstufen 8 und 9 der Blandine Merten Realschule, der junge Autor Silas Matthes, um uns sein Buch „Miese Opfer“ vorzustellen.

Nachdem er uns begrüßt hatte, begann er aus dem ersten Kapitel vorzulesen, welches von den beiden Freunden Fred und Leo handelt, die jeden Tag von ihrem Mitschüler Dunker fertig gemacht werden. Im Großen und Ganzen dreht sich das Buch um das Thema „Mobbing in der Schule“.

Danach erzählte er uns offen und ehrlich aus seinem Leben, seiner eigenen Schulzeit (sein Lieblingsfach war Sport, aber auch Deutsch fand er recht interessant 😉) sowie von der Entstehungsgeschichte seines ersten Buches mit allen Schwierigkeiten und dem langwierigen Prozess bis zur Veröffentlichung.

Um uns noch einmal deutlich zu machen, wie sehr Leo und Fred unter der Situation des ständigen Mobbings leiden und es ihr alltägliches Leben beeinflusst, zitierte er eine weitere Stelle aus dem Buch. Anschließend folgte eine Fragerunde, in der er seine Antworten sehr authentisch gab, wie es auch genau seinem Schreib- und Sprachstil im Buch entspricht. Zum Schluss gab er Autogramme und ließ sich auch gerne fotografieren.

Mein Fazit:

Es war ein sehr abwechslungsreicher und informativer Abschluss des Schultags, an dem deutlich wurde, wie sehr Kinder und Jugendliche unter solchen Situationen leiden können.

Lea Perreng, Klasse 8a

Mehr als Lernen

Mehr als Lernen

Corona hat nicht nur zur Schließung der Schule geführt,auch das gemeinsame Erleben von Glauben in...

Unterricht in der Corona-Krise

Unterricht in der Corona-Krise

Corona stellt in diesen Tagen unser aller Leben auf den Kopf. Wir als Schule mussten...

Bilder manipulieren

Bilder manipulieren

Die lila Kuh aus der Werbung kennt jeder. Aber wie geht das? Wir haben es...

Exkursion zur Hochschule Trier

Exkursion zur Hochschule Trier

Die Schülerinnen des WPF Informatische Bildung haben am 3.3.2020 die Hochschule Trier auf dem Schneidershof...

Exkursion Stolpersteine

Exkursion Stolpersteine

Exkursion Stolperstein Die Klasse 10c hat am 30.01.2020 eine Exkursion zum Thema Stolpersteine absolviert. Ulrich...

Besuch Villa Hügel Februar 2020

Besuch Villa Hügel Februar 2020

WPF HuS 10 lernt das Hotel Villa Hügel kennen Dienstag, 28. Januar 2020 sind wir...

Fußballerinnen für Regionalentscheid qualifiziert

Fußballerinnen für Regionalentscheid qualifiziert

Unsere Fußballerinnen waren am 27.01.2020 in der Zwischenrunde des Fritz-Walter-Cups sehr erfolgreich. Mit drei Siegen...

Frühlingstaschen

Frühlingstaschen

Schülerinnen der 5. Klasse fertigen aktuell im Fach Textiles Gestalten eine Frühlingstasche. Dabei lernen sie...

Herbstgold

Herbstgold

Im Fach Bildende Kunst haben die Schülerinnen der 5. Klasse Herbstblätter verziert. Die Aufgabenstellung lautete,...

Steine bemalen

Steine bemalen

Während der Einübungsphase der Farbmischungen haben die 5-Klässlerinnen Steine als Untergrund angewandt, dabei war die...

Tiere aus Muscheln

Tiere aus Muscheln

Schülerinnen der Klasse 5 gestalteten Tiere aus ihren Strandfunden. Bei der Umsetzung wurde räumliche Vorstellung...

Fernweh im tiefen Winter

Fernweh im tiefen Winter

Nach der Phase der Farbmischungen wurde den Schülerinnen der 5. Klasse die Aufgabe gestellt, Sonnenuntergang...

Animetrics

Animetrics

Schülerinnen der Klasse 10 nahmen die Challenge an und wandelten Tierfotografien in die moderne Kunstrichtung...

Volksfreund Sportlerwahl

Volksfreund Sportlerwahl

Bei der Sportlerwahl des Trierischen Volksfreundes wurde unser Leichtathletikteam für die Wahl zum Nachwuchsteam des...

Stimmungsvolles Adventssingen an der BMR

Stimmungsvolles Adventssingen an der BMR

Zahlreich waren Schülerinnen, Eltern, Freunde und Gäste am Dienstag, den 10.12.2019 in die Pfarrkirche Heiligkreuz...

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

 

 

 

Blandine-Merten-Realschule
Bernhardstraße 26
54295 Trier

 

Telefon 0651 93803-34
Telefax 0651 93803-39
E-Mail schulleitung@bmrtrier.de
Internet  https://bmrtrier.de