Im zweiten Halbjahr wurde die Aufgabe an die Teilnehmerinnen der Mode AG gestellt, für ein T-Shirt den Print zu entwerfen. Die besten Entwürfe wurden herausgesucht und in den Druck gegeben. Ab sofort können die Schülerinnen T-Shirts der limitierten Auflage auf der Schulhomepage bestellen.
 

 

Die Pressemitteilung der Stefan-Morsch-Stiftung zum Download

 

 

Ada-Lovelace-Projekt für Schülerinnen der Blandine Merten Realschule an der Fachoberschule Konz

Die Schülerinnen der Blandine Merten Realschule besuchten die Fachoberschule Konz mit dem Schwerpunkt Technische Informatik. Sie nahmen dort an einem Workshop teil, der von Studentinnen des Ada-Lovelace-Projektes der Hochschule und Universität Trier geleitet wurde.
Das Ada-Lovelace-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Schülerinnen für MINT-Studiengänge zu interessieren und zu motivieren. MINT steht dabei für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die Schülerinnen der 9ten und 10ten Jahrgangsstufe, die alle das Wahlpflichtfach Informatik gewählt haben, beschäftigen sich mit dem Calliope, einem Minicomputer mit dem sie spielerisch und kreativ die Welt der Programmierung kennen lernten. Sie mussten dabei selbstständig Aufgaben von einfach bis sehr schwer auswählen, die dann im Anschluss bearbeitet wurden.
Und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Claudia Hütte, die Fachoberschulkoordinatorin der Realschule plus und FOS Konz freute sich über das große Interesse der Schülerinnen an diesem Informatikworkshop,  der auch im nächsten Jahr wieder stattfinden soll.
Sie bedankte sich ganz herzlich bei den Studentinnen Magdalena Daus (Digitale Spiele), Charlotte Cost (Angewandte  Mathematik), Yvonne Scherf (Mathematikstudium auf Lehramt) und Clarissa Dietrich (Computerlinguistik) für die Durchführung des Workshops. Ihr  Dank ging auch an Manuela Dieck und Thorsten Schaller von der BMR und das gesamte Ada-Lovelace-Team für die Organisation des Workshops.

 

Die HuS-8-Gruppe besuchte am 16. April 2019 das Hotel „Deutscher Hof“ in der Südallee Trier. Wir wollten die Arbeitsabläufe in einem Hotel- und Restaurant-Betrieb kennenlernen, Einblicke hinter die Kulissen bekommen. Wie letztes Mal führte uns Lisa Pitsch, eine frühere Schülerin unserer Schule, durch die verschieden Bereiche des Hotels:

Ganz oben ging es los im Wellness Bereich, dann hinunter zu den verschieden ausgestatteten Gästezimmern, weiter zu den Gasträumen, zur Küche, die in verschiedene Arbeitsbereiche gegliedert ist, alle haben französische Namen. Schließlich stiegen wir hinab in den Keller zu den vielen Vorrats- und Kühlräumen und dem Wäsche­bereich.

Frau Pitsch ist begeistert von ihrem Beruf,  das strahlt sie auch aus. Sie hat bereits ihre Ausbildung zur Hotelfachfrau abgeschlossen, arbeitet nun als Restaurantleiterin und denkt  darüber nach, sich weiter durch ein duales Studium zu qualifizieren.

Die Schülerinnen waren  erstaunt über die vielfältigen Arbeitsfelder und die freundliche Atmosphäre des Hauses.

Zu guter Letzt landeten wir an und hinter der Bar! Freudig und hemmungsfrei mixten sie angeleitet von Frau Pitsch genau nach Rezept alkoholfreie Cocktails! Verkostet wurden die Mixturen durch umweltfreundliche Trinkhalme, denn auch darauf wird hier sehr geachtet.

Die Cocktails mundeten allen sehr, na denn Prost!

 Gabriele Sigmund

Insgesamt 45 Schülerinnen und 2 Schüler unserer Partner- und Stiftungsschule aus Ahrweiler besuchten die BMR, um Großartiges zu leisten. In einer beeindruckenden Musical-Aufführung unter der Leitung des Schulleiters Herrn Charlier konnten unsere Schülerinnen der Klassen 5 bis 7 eine höchst professionelle und emotional berührende Geschichte mitverfolgen. Die Schülerinnen schauten gebannt der Aufführung zu und beglückwünschten die Theatergruppe mit tobenden Applaus. Nach der Veranstaltung rundete ein gemeinsames Essen in der Schule den äußerst gelungenen Austausch ab.

Geht es nach den Schülerinnen, der Schulleitung und den Ursulinen als ehemalige Träger beider Schulen, so kann ein fester Austausch aus diesem Startimpuls erwachsen.

Wir danken dem Team aus Ahrweiler, Herrn Charlier im Besonderen und unseren helfenden Händen der Schule, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beitrugen.

Schülerinnen der 7. Klasse  haben zum Themenbereich Stilleben einfache Objekte aus dem Alltag im Fach Bildende Kunst gezeichnet, in dem sie Inhalte wie Komposition, einfache Schraffur, gebogene Schraffur und Kreuzschraffur angewandt haben.

 

Studienfahrt nach York vom 22. 03. bis 24. 03. 2019

Auch in diesem Jahr machten sich wieder 25 Schülerinnen der Klassenstufen 9 und 10 in Begleitung von Frau Knopp und Herrn Brox auf den Weg in die nordenglische Erzbischofsstadt. Die Wettervorhersage hatte schönes Wetter gemeldet und hielt während der gesamten Fahrt, was sie versprochen hatte.

Am Freitag Mittag um 11.45 machten wir uns mit unserem Busfahrer Norman auf den Weg, zunächst nach Rotterdam. Seit Jahren schon ist er Bestandteil unseres „Reiseteams“ und hat uns so manches Mal sicher und souverän nach England und wieder zurück gebracht.

Die erste Rast kurz hinter Maastricht nutzten die Reisenden für eine Toilettenpause und die begleitenden Lehrer für den Einkauf von „Schulkreide“. Dies ist eine leckere niederländische Süßigkeit (Lakritz mit weißem Zuckerguss), die Frau Knopp und Herr Brox schon seit Jahren schätzen und die inzwischen fester atmosphärischer Bestandteil der Fahrten nach Nordengland geworden ist.

In Rotterdam kamen wir rechtzeitig an und konnten uns nach Ausweiskontrolle, Empfang der Bordkarten und Kabinenschlüssel sowie kurzer Einweisung in das an Bord gültige Regelwerk durch einen Vertreter der Schiffspolizei für die Überfahrt einschiffen. Die Überfahrt war ruhig und das Essen zwar nicht billig, aber schmackhaft. Einige Schülerinnen zog es noch in die Disco und ins Kino, andere jedoch auch in ihre Kabinen, weil sie von der langen Fahrt doch ein wenig müde waren.

In Hull kamen wir nach einem üppigen Frühstück pünktlich an und auch die Abfertigung durch den britischen Zoll ging angesichts der zahlreichen Touristen noch relativ zügig. Nach knapp einstündiger Busfahrt erreichten wir dann York. Zunächst wurde der Dom besichtigt und an der Statue Kaiser Konstantins ein Gruppenfoto gemacht, dann ging es zum gemüt-lichen Stadtbummel durch die verwinkelten Gassen und durch die Einkaufsstraßen von York. Trotz einer kurzen „Schrecksekunde“ (eine Schülerin hatte ihren Pass verloren, der jedoch kurz danach wiedergefunden wurde) hatten dabei alle ihren Spaß.

Für Herrn Brox, der von Oktober 1985 bis Juli 1986 in York wohnte, ergab sich zudem noch die Gelegenheit, sich mit einem alten Freund auf eine Tasse Tee im Dean Court Hotel zu treffen und mit ihm gemeinsam die Ärgernisse des Brexit zu beklagen und über alte Zeiten zu plaudern.

Um 16.00 Uhr Ortszeit trafen sich alle wieder vor dem Hauptportal des Doms und gingen gemeinsam zum Busparkplatz. Von dort trat die Gruppe gegen 16.30 Uhr die Heimfahrt über Hull und Rotterdam an.

Am Sonntag erreichten die Reisenden kurz vor 15.00 Uhr wieder den Trierer Südbahnhof, wo die Schülerinnen von ihren Eltern und Geschwistern abgeholt wurden. Allen Teilnehmen-den hat die Fahrt auch in diesem Jahr wieder großen Spaß gemacht und wir alle hoffen, dass sie auch im nächsten Jahr noch möglich sein wird.

 

Wieder kam Frau Heinz von der AOK an in unsere Schule, um mit unseren Schülerinnen einen Kochwerkstatt durchzuführen. Dieses Mal hatten die Mädchen der WPF HuS-8 das Vergnügen. Das Thema  war die “Mexikanische Küche“.

Bei einer kurzen Einführung erfuhren wir, was denn die mexikanische Küche ausmacht, welche Nahrungsmittel typisch sind. Die Mädchen hatten nicht wenig Vorwissen, Frau Heinz staunte. Sieben leckere Rezepte wurden zubereitet, von Vorspeisen über zwei Hauptgerichte  bis zum Nachtisch. Mit guter Stimmung wurde gekocht und dann gespeist.

Gabriele Sigmund

Die neuen T-Shirts der BMR

Die neuen T-Shirts der BMR

Im zweiten Halbjahr wurde die Aufgabe an die Teilnehmerinnen der Mode AG gestellt, für ein...

Typisierungsaktion am Stiftungsgründungsfest - 18. Mai...

Typisierungsaktion am Stiftungsgründungsfest - 18. Mai 2019

Die Pressemitteilung der Stefan-Morsch-Stiftung zum Download

Ada-Lovelace-Projekt

Ada-Lovelace-Projekt

Ada-Lovelace-Projekt für Schülerinnen der Blandine Merten Realschule an der Fachoberschule Konz Die Schülerinnen der Blandine...

HuS besucht das Hotel "Deutscher Hof"

HuS besucht das Hotel "Deutscher Hof"

Die HuS-8-Gruppe besuchte am 16. April 2019 das Hotel „Deutscher Hof“ in der Südallee Trier....

Musical begeistert BMR-Schülerinnen

Musical begeistert BMR-Schülerinnen

Insgesamt 45 Schülerinnen und 2 Schüler unserer Partner- und Stiftungsschule aus Ahrweiler besuchten die BMR,...

BK - Stillleben

BK - Stillleben

Schülerinnen der 7. Klasse haben zum Themenbereich Stilleben einfache Objekte aus dem Alltag im Fach...

York 2019

York 2019

Studienfahrt nach York vom 22. 03. bis 24. 03. 2019 Auch in diesem Jahr machten...

AOK-Kochwerkstatt

AOK-Kochwerkstatt

Wieder kam Frau Heinz von der AOK an in unsere Schule, um mit unseren Schülerinnen...

Ideen für Nachhaltigkeit

Ideen für Nachhaltigkeit

Was können wir tun, um unsere Umgebung bzw. die Erde auch für die nachfolgenden Generationen...

Erfolgreiche Gürtelprüfungen der Karate-AG

Erfolgreiche Gürtelprüfungen der Karate-AG

Am Samstag, dem 16.03.2019, fanden erstmals für Schülerinnen der Karate-AG unserer Schule Gürtelprüfungen zum 9....

HuS-9-Gruppe in der BBS

HuS-9-Gruppe in der BBS

Die Schülerinnen des Wahlpflichtfaches HuS besuchten die Berufsbildende Schule (BBS), speziell den Zweig Hauswirtschaft und...

Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

Es gibt ihn tatsächlich schon seit 60 Jahren – den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels! 1959...

Autorenlesung Silas Matthes

Autorenlesung Silas Matthes

Besuch des Jugendbuchautors Silas Matthes Am Donnerstag, den 6. Februar, fand für die Schülerinnen der...

Azubis@school 2019

Azubis@school 2019

Die Schülerinnen der BMR konnten innerhalb der vergangenen Jahre immer wieder von den Tipps der...

Autorenlesung an der BMR

Autorenlesung an der BMR

Schon zum zweiten Mal kam die Autorin Daniela Standard an unsere Schule. Am 17.12.2018 las...

 

 

 

Blandine-Merten-Realschule
Bernhardstraße 26
54295 Trier

 

Telefon 0651 93803-34
Telefax 0651 93803-39
E-Mail schulleitung@bmrtrier.de
Internet  https://bmrtrier.de